Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Karelia-Upofloor Oy

Karelia hat mehr umgesetzt, aber weniger verdient


Trotz der insgesamt schwierigen Rahmenbedingungen auf den meisten Absatzmärkten sowie dem deutlichen Anstieg des Dollarkurses konnte der finnische Bodenbelagskonzern Karelia (Kuopio) seinen Umsatz 2003 von 105,8 auf 107,5 ausweiten. Dabei konnten beide Sparten zulegen, sowohl Parkett als auch elastische Beläge. Die Parkett-Aktivitäten mit Suomen Parkett Oy und Oy Karelia Parketti steigerten den Umsatz von 77,6 auf 78,6 Mio. EUR, die elastischen Belägen von Upofloor kamen auf 28,9 Mio. EUR gegenüber 28,2 Mio. EUR im Vorjahr. Mit 62,1 Mio. EUR entfielen rund 58% des Gesamtumsatzes auf den Export.

Das Ergebnis konnte allerdings mit der Ergebnisentwicklung nicht Schritt halten, sondern fiel gegenüber dem Vorjahr zurück. So verringerte sich das EBIT (operativer Ergebnis) von 8,3 auf 7 Mio. EUR, das Nettoergebnis ging von 5,5 auf 4,6 Mio. EUR zurück. Per 31. Dezember wurden 665 Mitarbeiter beschäftigt.


aus BTH Heimtex 03/04 (Wirtschaft)