Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Erfurt

Neue Systemlösung für die Fassadenrenovierung


Mit einem neuen Wandbelag plus Kleber bietet Erfurt eine schnelle und wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Fassaden-Renovierungssystemen an. In einem Arbeitsgang lassen sich mit der Fassadentapete Erfurt-Flexo-Mur und dem Kleber Erfurt-Flexo-Col Wände im Außenbereich dauerhaft sanieren, vor Rissen schützen und mit putzähnlichen Dekoren gestalten. Mit diesem Gewebeverbund will Erfurt die Lücke zwischen einfachem Anstrich und aufwendigen Wärmedämm-Verbundsystemen schließen.

Die Renovierung schadhafter oder unansehnlicher Fassaden gehört zu den interessantesten Wachstumsmärkten für das Malerhandwerk. Gefragt sind deshalb intelligente Systemlösungen, die dem Maler ebenso wie den Bauherren in Sachen Preis und Leistung Alternativen zu herkömmlichen Verfahren bieten. Erfurt-Flexo-Mur und Erfurt-Flexo-Col wurden speziell für das breite Spektrum an Problemfassaden entwickelt, bei denen Anstricharmierung und Überputzen keine zufrieden stellenden Lösungen darstellen und ein aufwändiges Wärmedämm-Verbundsystem aus Kostengründen nicht gewünscht wird.

Das neue Bekleidungsmaterial für Außenwände besteht aus speziellen synthetischen und wetterbeständigen Fasern, die Rissen bis zu 5 mm laut Hersteller dauerhaft standhalten, die Fassade so langfristig vor neuer Rissbildung schützen und eine gleichmäßige, attraktive Optik bieten. Für die DIN-gerechte Verarbeitung in Wandklebetechnik ist der Kleber Erfurt-Flexo-Col konzipiert.


Bei den Vorarbeiten gelten die üblichen Regeln zur Herstellung eines tragfähigen Untergrunds: Größere Risse müssen je nach Rissart armiert werden, anschließend die Fassade nach gründlicher Reinigung von Schmutz und losen Putzresten mit einer Grundierung auf Lösemittelbasis vorbehandeln. Um an den Hausecken einen sauberen und stabilen Abschluss herzustellen, empfiehlt Erfurt den Einsatz der bei Wärmedämm-Verbundsystemen üblichen Profilschienen. Zur Fixierung der Profile Montagekleber verwenden und anschließend das Gewebe mit einem Fassadenspachtel glätten. Mit der gleichen Spachtelmasse werden auf der gesamten Wand vorhandene Löcher und Unebenheiten ausgeglichen. So ist die Fassade für die Beschichtung mit Erfurt- Flexo-Mur vorbereitet.
Zunächst den Armierungskleber Erfurt-Flexo-Col mit einer Rolle auftragen, dann den bahnenweise zugeschnittenen Wandbelag einfach in das Kleisterbett einlegen - wie beim Tapezieren von Innenräumen in Wandklebetechnik. Im Unterschied zu anderen Fassadensystemen sind Unterbrechungen hierbei kein Problem: Einfach den überschüssigen Kleber entfernen und später erneut auftragen. Ränder und Übergänge glattstreichen, überstehende Wandbeläge mit dem Messer oder Cutter abschneiden. Nach dem Trocknen Erfurt-Flexo-Mur zweimal mit geeigneten Dispersions-Außenfarben überstreichen. Erhältlich sind drei Dekore mit leichter, mittlerer und starker Struktur, die im Ergebnis eine schöne Putzoptik bieten.

aus BTH Heimtex 09/05 (Sortiment)