Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Upofloor

Programm-Ergänzungen bei Upofloor


Upofloor ist bestrebt, seine internationalen Aktivitäten zu intensivieren und vor allem auch weitere Exportmärkte zu erschließen. Erfahrungsgemäß leistet die Domotex dabei gute Dienste, und die Finnen konnten auch diesmal reges Interesse sowohl für ihr Mehrschichtparkett als auch für die Produktsparte PVC-Beläge feststellen.

Im Parkettbereich stellte Upofloor in Hannover etliche Ergänzungen zur bekannten Angebotspalette vor: Ein Ader-Element, wahlweise aus Merbau oder Ahorn, kann zusammen mit allen Upofloor-Parkettelementen verlegt werden und ermöglicht eine markante Bodengestaltung. Gleiches gilt für ein Würfelelement mit querverlaufender Maserung, mit dem eintöniger Optik entgegengewirkt werden kann. Große Flächen lassen sich so gliedern. Ferner ist die Auswahl bei den Holzarten auf nunmehr 15 Angebote und insgesamt 38 Positionen, darunter sechs Exoten, erweitert worden. Neu sind Rose Gum (zwei Sortierungen) und Nussbaum (zwei Sortierungen) sowie zwei Beiztöne bei Eiche, die den üblichen naturhellen Ausführungen zwei dunklere Varianten zur Seite stellen.

Die Upofloor-Parkettproduktion verteilt sich derzeit zu 70% auf Schiffsboden und 30 % auf Landhausdielen, wobei die seit dem letzten Sommer ins Programm eingeführte Landhausdiele mit einstabig durchgehendem Deckblatt gut angenommen wurde. Auch auf die im Sommer erfolgte Umstellung bei den geölten Oberflächen auf das Osmo-System erfuhr Upofloor "beste Resonanz", wie Geschäftsführer Esko Teerikorpi in Hannover hervorhob. Innerhalb kürzester Zeit konnte der Ecotop-Anteil an der gesamten Parkettumsatzmenge auf annähernd 10 % gesteigert werden.

Karelia-Upofloor Oy
Der Messestand von Upofloor gab einen komprimierten Überblick über das Gesamtangebot.

Seine internationale Präsenz untermauert Upofloor mit neuen Verkaufsunterlagen. Sie stehen bisher in fünf Sprachen (finnisch, schwedisch, deutsch, englisch und russisch) zur Verfügung; die französische, spanische und italienische Fassung sollen in Kürze folgen. Insgesamt herrscht bei Upofloor nach der Eingliederung in die Karelia-Gruppe und nachdem das Investitionsprogramm angelaufen ist, "begründeter Optimismus", der durch den Messeverlauf zusätzlichen Auftrieb erhielt.

aus ParkettMagazin 01/02 (Marketing)