Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Raufasertapeten

Laut Ökotest "sehr gut"


Der beliebteste Wandbelag Deutschlands überzeugt in punkto Umweltqualität, Handhabung beim Tapezieren und Nassreißfestigkeit - so das Fazit einer Untersuchung der Zeitschrift Ökotest (Ausgabe Kompakt Wohnen & Garten Nr. 06). Alle Hersteller- und Handelsmarken schnitten in der Gesamtwertung mit einem klaren "Sehr gut" ab. Als Beste der Besten erwies sich Erfurt Rauhfaser 52/Classico. Das grobkörnige Markenprodukt erzielte auch bei der Prüfung auf Nassreißfestigkeit und hinsichtlich einfacher Verarbeitung Spitzennoten.

Insgesamt wurden 14 Rauhfasertapeten auf Schadstoffe und Verarbeitungsqualität hin untersucht. Die gute Nachricht: In keiner Rauhfaser stecken gesundheitlich bedenkliche Stoffe. Auch die umstrittenen und jetzt von der EU-Kommission für Kinderspielzeug verbotenen Weichmacher haben in Rauhfaser nichts zu suchen. Die prägnante Rauhfaser-Struktur ergibt sich nur aus den eingesetzten, umweltgerecht gewonnenen Holzspänen und nicht aus einer Schicht PVC, wie bei optisch ähnlichen Tapetensorten.

Erfurt & Sohn KG
Als Beste der Besten stellte sich im Ökötest-Bericht die Erfurt Rauhfaser 52 heraus. Aber auch die übrigen Rauhfaser-Tapetensorten schnitten in fast allen Punkten "sehr gut" ab.

Da Rauhfaser oft von Hobbyhandwerkern verarbeitet wird, untersuchten die Öko-Tester auch die Praxistauglichkeit. Mit besten Ergebnissen: Die Tapeten ließen sich gleichermaßen gut schneiden oder reißen. Beim Tapezieren ließ sich Erfurt Rauhfaser 52/Classico sogar "sehr gut" handhaben und erwies sich auch als besonders stabil. Aufgrund der gröberen Körnung lässt sich diese Sorte mehrmals überstreichen.

aus BTH Heimtex 12/05 (Sortiment)