Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Erfurt & Sohn

Rauhfaser siegt beim Schülerwettbewerb


Auf die Idee zu ihrem Beitrag für den Bremer Wettbewerb "Schüler experimentieren" kamen Linn Voss (10 Jahre) und Insa Buschmann (12 Jahre) bei der Wandrenovierung in Linns Zimmer: Die nackte Wand fühlte sich kalt an. Und schon stand das Thema für ihren Beitrag zum diesjährigen Schülerwettbewerb fest: Wie gut können Tapeten Wärme dämmen?

Im Rahmen einer selbst entwickelten Versuchsanordnung untersuchten die beiden Nachwuchs-Forscherinnen zehn verschiedene Sorten Wandbekleidung, von sehr dünnem Zeitungspapier über bedruckte Tapeten, Rauhfaser, Vinyl- und Schaumprodukte bis zu Glasfaser- und Textiltapeten. Dazu tapezierten sie Bananenkartons mit verschiedenen Tapeten, erhitzten sie von innen 10 Minuten mit einer Glühbirne, ließen die Kartons weitere 10 Minuten abkühlen und maßen den Wärmeverlust mit Digitalthermometern. Die Ergebnisse wurden in Tabellen eingetragen und in Kurven dargestellt und dann miteinander verglichen. Das Ergebnis: In punkto Wärmedämmung gibt es klare Unterschiede zwischen den einzelnen Produktgruppen. Und obwohl Rauhfaser knapp hinter der untersuchten Textiltapete auf Platz zwei kam, ist sie für die beiden Schülerinnen aus ökologischen und ökonomischen Gründen klarer Testsieger.

Erfurt & Sohn KG
Die Siegerinnen des Bremer Wettbewerbs "Schüler experimentieren" wurden als Belohnung für ihre originelle Idee nach Wuppertal zu Erfurt & Sohn eingeladen.

Die originelle Idee und die ganzheitliche Betrachtung der Ergebnisse brachte die beiden Schülerinnen nicht nur auf das Siegerpodest beim Schülerwettbewerb, sondern auch nach Wuppertal zum Erfinder der Rauhfaser.

aus BTH Heimtex 07/01 (Marketing)