Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Hoco

"Mit Designprodukten abgrenzen"


"Es gibt immer mehr Händler, die sich gegenseitig auf die Füße steigen, aber das ist nicht unser Weg. Wir wollen unseren Kunden die Möglichkeit bieten, sich mit Designprodukten von anderen abgrenzen", betont Josef Mühlbauer, Verkaufsleiter bei Hocoholz. Deswegen zeigte Hoco auf der Estrich-Parkett-Messe auf einem vergleichsweise großen Stand eine ganze Reihe von besonderen Produkten und auch Verlegebeispiele. So genannte Designwürfel und Parkettadern gehören dabei zum Sortiment.

Seit mittlerweile fünf Jahren fertigt Hoco, früher vor allem als Leistenhersteller bekannt, auch Zweischichtparkett in rund 20 verschiedenen Holzarten mit naturgeölter Oberfläche. Unterschiedliche Deckschichtdicken von 3,5 mm (Gesamtdicke: 9,7 mm), 4 mm (10,5 mm) und 5,5 mm (12 mm) bei einer Breite von 70 mm und einer Länge von 490 mm tragen ihr Übriges zur Sortimentstiefe bei. Mit Blick auf den Handwerker will das Unternehmen der Haas-Gruppe etwas anderes zeigen als den üblichen Eiche/Buche/Ahorn-Schiffsboden. Mehr als die Hälfte des verkauften Zweischichtparketts lässt sich deswegen unter der Kategorie "Sonderhölzer" fassen, betont Mühlbauer.


aus ParkettMagazin 04/05 (Sortiment)