Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Hocoholz Hofstetter & Co. Holzindustrie GmbH

Hoco und Mapei laden Handwerk zur Parkettolympiade


Einen gemeinsamen Verlegewettbewerb für Zweischichtparkett haben Parketthersteller Hoco und Klebstoffproduzent Mapei ausgeschrieben. Auf der Bau in München fiel der Startschuss für die Parkettolympiade 2007. Kreativität und Qualität sind die Kriterien, nach denen eine Experten-Jury die eingereichten Objekte bewerten wird. Mapei und Hoco wollen mit dem Wettbewerb "das Handwerk stärken". In Zeiten, in denen Fachhandel und Baumärkte die gleichen Produkte verkaufen, müssten sich die Parkett- und Bodenleger verstärkt auf ihre handwerklichen Kompetenzen konzentrieren, betonte Hoco-Verkaufsleiter Josef Mühlbauer.

Bis zum 30. Juli 2007 können sich die Teilnehmer mit einem Objekt bei der Parkettolympiade anmelden, welches dann bis zum 31.Oktober 2007 fertig gestellt werden muss. Zur Anmeldung gehört eine Beschreibung des Objektes mit Angaben zur Raumgröße und der geplanten Fertigstellung. Einzige Bedingung: Es muss sich um geklebtes Zweischichtparkett handeln. "Wir besitzen die Souveränität", so Günther Hermann, Leiter der Fußbodentechnik-Anwendungstechnik bei Mapei Deutschland, "nicht nur Objekte mit Hoco-Parkett und Mapei-Klebstoff als Wettbewerbsbeiträge zuzulassen."

Bis Ende Oktober muss jeder Teilnehmer dann eine Fotodokumentation eingereichen, aus der die einzelnen Schritte der Verlegung hervorgehen: die Bearbeitung des Untergrundes, die Verlegung sowie ein Detail- und ein Raumfoto des Objektes.

Hocoholz Hofstetter & Co. Holzindustrie GmbH
Im Rahmen einer Pressekonferenz gaben Josef Mühlbauer (Verkaufsleiter Hoco), Kathrin C. Baier (KCB Interior Marketing Consulting) und Günther Hermann (Anwendungstechnik Mapei Deutschland) den Startschuss für die Parkettolympiade 2007.

Alle Unterlagen werden einer Jury vorgelegt, die sich aus einem Parkett-Sachverständigen, einem Vertreter der Architektenkammer, der Parkettleger-Innung, der Fachpresse sowie von Hoco und Mapei zusammensetzt. An Hand der Dokumentation treffen die Experten eine erste Vorauswahl. Die preisverdächtigen Objekte werden im Anschluss von der Jury vor Ort bewertet. Die Preisverleihung erfolgt im Januar 2008 auf der Domotex. Die Gewinner dürfen sich auf eine Reise nach Las Vegas(1. Preis), eine Wochenendreise nach Wien (2. Preis) bzw. eine Musical-Wochendreise (3. Preis) freuen. Informationen zur Parkettolympiade gibt es bei Mapei, Hoco und zahlreichen Handelspartnern der beiden Unternehmen sowie bei KCB Interior Marketing Consulting (Tel.: 0931/8803856, E-Mail: info@kathrincbaier.de)

aus FussbodenTechnik 01/07 (Marketing)