Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


ZDB Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V.

Bauwirtschaft erwartet für 2015 ein Plus von 2 Prozent


Die deutsche Bauwirtschaft rechnet auch für 2015 mit weiterem Wachstum. Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) und der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) erwarten einen Anstieg der Umsätze um 2 % auf 101 Mrd. EUR. Damit würde die 100-Milliarden-Marke erstmalig seit dem Jahr 2000 wieder überschritten. Überdurchschnittlich wachsen soll der Wohnungsbau. Angesichts weiterhin günstiger Rahmenbedingungen gehen die Verbände von 3 % Zuwachs auf 36,8 Mrd. EUR aus. Lediglich ein Plus von 1,5 % auf 36,3 Mrd. EUR soll es im Wirtschaftsbau geben. Mehr sei aber möglich, wenn die konjunkturelle Entwicklung sich bessert. Für den öffentlichen Sektor prognostizieren ZDB und HDB nur einen Anstieg von 1 % auf 28 Mrd. EUR. Die Bauinvestitionen des Bundes sollen sogar sinken, die der Länder stagnieren. Nur in den Gemeinden sei mit einem Plus von 2 % zu rechnen. Auf diese entfallen immerhin gut die Hälfte der öffentlichen Bauausgaben.

ZDB Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V.
Bauprognose 2015

aus BTH Heimtex 02/15 (Wirtschaft)