Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Hocoholz:

Dreischicht-Parkett mit quellvergüteter HDF-Mittellage


Mit dem Parkett ,HocoWoodlink’ hat der Eggenfeldener Hersteller HocoHolz einen Dreischichtboden im Sortiment, für dessen Mittellage eine speziell quellvergütete hochdichte Holzfaserplatte verwendet wird. Der Gegenzug wird aus Fichtefurnier hergestellt. Bei einer Gesamtdicke von 10,8 mm besteht die Deckschicht dieses Parkettbodens aus massivem Eichenholz. Die Oberflächen der 1.285 / 1.800mm langen und 175 mm breiten Dielen werden gebürstet, geölt oder matt lackiert.

HocoWoodlink kann wahlweise mit Nut-Feder- oder 5G-Verbindung verlegt werden. Neben der schwimmenden Verlegung ist der Boden auch für die vollflächige Verklebung sowie für die Verlegung auf beheizten Fußbodenkonstruktionen geeignet.

Hocoholz Hofstetter & Co. Holzindustrie GmbH
Der Aufbau des HocoWoodlink mit einer massiven Deckschicht aus Eiche, einer HDF-Platte als Mittellage und einem Gegenzug aus Fichtefurnier.

aus ParkettMagazin 04/15 (Sortiment)