Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Hocoholz

Mit mehr Formaten noch mehr Individualität


Attraktivere Verlegebilder durch vielfältige Kombinationsmöglichkeiten - das verspricht die neu aufgelegte Klebeparkettserie Hoco. Unter Hoco 2.0 sind die Zweischichtparkettvarianten HX-Stab 2.0 (680 x 90 mm) und Prestigediele 2.0 (1.000/1.200 x 120 mm) ebenso zu finden wie das dreischichtige Hoco-Woodlink 2.0 mit insgesamt drei Längen (1.285, 1.800 und 2.400 mm) und Breiten von 140, 175 und 228 mm. Das Unternehmen aus dem niederbayerischen Eggenfelden folgt damit dem Trend von individuell gestalteten Wohnbereichen. Apropos: Trendig sind auch die Oberflächen von Sand- bis Schieferoptik.

Alle Formate sind mit offenporigem Hartwachsöl versehen, die übliche Ersteinpflege entfällt damit. Darüber hinaus bieten sie durch die geringe Aufbauhöhe von 10,8 mm sehr gute Werte in der Wärmeleitfähigkeit bei Fußbodenheizung. Abgerundet wird die Serie durch die passende Leistenkollektion Hoco Natura. Die Oberfläche wurde 1:1 vom Parkett auf die Leisten übertragen und gibt jedem Boden den perfekten Abschluss.

Erwähnenswert ist in dem Zusammenhang das neue Verbindungsprofil Floor4ever für Prestigediele und HX-Stab, das sichtbare Schwundfugen von Holzfeuchteveränderungen in der Heizperiode verhindert. Durch eine ausgeklügelte Abfolge von aufeinander abgestimmten Winkeln entsteht auf der Seite der Nutzschicht ein Keil, der sich beim Verlegen über die gegenüberliegende Deckschicht legt. Schwindet das Parkett, nimmt man die Fugen optisch nicht wahr.

Hocoholz Hofstetter & Co. Holzindustrie GmbH
Individuell verlegbar: Dreischichtdiele Hoco-Woodlink 2.0 – Deckschicht aus Eiche, Gegenzug aus Fichte und Mittellage aus HDF – in Schnee-Eiche.

Mittlerweile 250 verschiedene Dekorvarianten hält der Hersteller für seine Sockelleiste Hoco-Objekt vor. Ob Holz, Stein oder Fliesen, ob glatt, strukturiert oder gemustert - das Programm deckt jetzt alles ab, was bei LVT und Laminatboden gängig ist. Clou ist der Aufbau: Der Echtholzkern aus Fichte ist mit einer Dekorfolie ummantelt, verbunden durch einen wasserfesten Spezialklebstoff. Das macht die Sockelleiste (2.700 x 16 x 58 mm) auch bei hoher Feuchtigkeitsbelastung und großer Wärme extrem widerstandsfähig. Das Dekor klebt zuverlässig und löst sich nicht ab - das spricht für einen Einsatz beispielsweise in Bädern oder oft gepflegten Räumen.

aus FussbodenTechnik 02/16 (Sortiment)