Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Erfurt & Sohn

Die Raufaser geht in die (Werbe-)Offensive


Mit einer groß angelegten Marketingkampagne will Erfurt & Sohn das positive Image der Raufaser ausbauen. Einprägsame Out-of-Home-Werbung sowie begleitende Online- und Social-Media-Aktivitäten sollen die öffentliche Wahrnehmung des Produkts als moderner und hochwertiger Wandbelag weiter stärken und den Handel beim Abverkauf unterstützen. "Mit der bundesweiten Offensive haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Stärken der Raufaser markenunabhängig zu kommunizieren", sagt Marketingleiter Frank Seemann.

Zusammen mit einem Spezialisten für Outdoor-Werbung wurden mehr als 50 Ballungszentren in Deutschland ausgewählt, an denen die Kommunikationsziele medial transportiert werden. Die Bereiche sind zugeschnitten auf eine Zielgruppe mit starker Affinität zu den Themen Wohnen und Einrichten. Dabei kommen außer Großflächenplakaten vor allem moderne Mega-Lights zum Einsatz. Das Ziel sind mehr als 35 Mio. Kontakte im Verlauf der Kampagne.

Erfurt & Sohn KG
Mit diesen Motiven sollen die Vorteile der Raufaser werbewirksam herausgestellt werden.

Präsentiert werdend die Werbeflächen seit März 2017 in mehreren Zeitintervallen. In jedem Intervall wird die Raufaser durch ein anderes Motiv in Szene gesetzt. Die Plakate entstanden in Zusammenarbeit des Erfurt-Kreativteams mit Studenten der Hochschulen in Berlin, Bielefeld und Köln sowie einer projektbegleitenden Werbeagentur. Allen gemeinsam ist eine knackige Wort-Bild-Sprache. Begleitend versorgt die Kampagnen-Webseite raufaser.de Interessierte mit weiteren Details. Sie ist zugleich Schnittstelle zwischen Außenwerbung und den geplanten Facebook-Aktivitäten: Die Facebook-Seite "Bleibt hängen" liefert noch mehr Informationen und lädt zum Austausch ein.

aus BTH Heimtex 05/17 (Marketing)