Studie Bodenbelagsmarkt 2020
Project Floors

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Domotex

Domotex setzt 2018 auf Emotion und Lifestyle


Die Domotex wird 2018 einer Frischzellenkur unterzogen. Organisatorische und strukturelle Veränderungen sollen die Messe für Aussteller und Besucher attraktiver machen.

Bei der Deutschen Messe hat man sich viele Gedanken darüber gemacht, wie die Domotex an Attraktivität gewinnen kann. In den letzten paar Jahren hatten mehr und mehr Teppichanbieter der Messe den Rücken gekehrt. Und in den ungeraden Jahren, wenn in München die BAU Aussteller aus den Bereichen Teppichboden, Parkett und Verlegetechnik lockt, haben es die Hannoveraner nicht leicht. Abhilfe soll ein ganzes Bündel von Maßnahmen schaffen, das während der diesjährigen Veranstaltung vorgestellt wurde. Wünsche der ausstellenden Firmen wie der Besucher wurden dabei berücksichtigt. Hier ein erster Einblick in die geplanten Änderungen. In den kommenden Ausgaben wird Carpet XL detailliert über die Entwicklungen bei der wichtigsten Messe unserer Branche berichten.

- Ab 2018 wird die Domotex um einen Tag vorgezogen. Sie startet dann nicht mehr Samstag, sondern schon am Freitag, und dauert nicht mehr bis Dienstag, sondern endet schon am Montag. Mit der geänderten Tagesfolge wird die Überschneidung mit der IMMCologne und vor allem der BAU entschärft: Statt an zwei Tagen überlappen sich die Termine der Messen dann nur noch am Montag. Dafür gibt es aber wieder eine Überschneidung mit der Heimtextil in Frankfurt. Die Domotex 2018 geht also vom 12. bis 15. Januar.

- Weil sich die Angebotsstruktur vieler Aussteller verändert, es zunehmend Überschneidungen zwischen den Produktgruppen gibt und die Bedeutung einzelner Segmente zugenommen hat, werden die Hallen auf dem Messegelände neu belegt. Bequemer wird es für die Besucher aus der Teppichbranche. Die Hallen 14 bis 17 werden nicht mehr belegt. Die Orientteppich-Importeure ziehen in Halle 2, die Anbieter moderner Knüpfteppiche werden in den Hallen 8 und 9 zu finden sein, wo es auch Sonderflächen mit einer Erlebniswelt geben soll. In den Hallen 4 bis 6 finden sich die Hersteller von Maschinenwebteppichen. Viel ändert sich auch für den Ausstellungsbereiche für textile und elastische Bodenbeläge sowie für Parkett und Verlegetechnik. Sie wandern in die neubelegten Hallen 11 bis 13.

Domotex
2018 startet die Domotex schon am Freitag. Erstmals wird es ein Leitthema geben.

- Die Produkte bleiben auch in Zukunft das Wichtigste auf der Domotex. Daneben sollen Besucher aber noch mehr Inspiration für ihre tägliche Arbeit bekommen, indem sie auf dem Gelände Trends, Innovationen und Lifestyle erleben. Statt technischer Fakten steht hier eine emotionale Ansprache des Publikums im Vordergrund. Dazu will man aus branchenrelevanten Themen der Zukunft Megatrends identifizieren. Diese münden in ein jährliches Leitthema, das sich wie ein roter Faden durch die gesamte Messe zieht. 2018 wird es "Unique Youniverse" heißen, abgeleitet aus der immer weiter fortschreitenden Individualisierung. Seine konkrete Umsetzung findet es in einer Erlebniswelt in Halle 9, wo neben lifestyle- und markenorientierten Ausstellern aller Angebotsbereiche die Sonderfläche "Framing Trends" mit einer produktübergreifenden Inszenierung von Firmen, Newcomern und Künstlern lockt.

"Die Weiterentwicklung der Domotex in mehreren wesentlichen Elementen entspricht den veränderten Marktanforderungen und Bedürfnissen der Branche. Wir werden Neuheiten und Trends rund um Bodenbeläge spannender abbilden und damit auch für neue Aussteller- und Besuchergruppen einen Mehrwert bieten", davon ist Dr. Andreas Gruchow aus dem Vorstand der Deutschen Messe überzeugt.•

aus Carpet XL 02/17 (Wirtschaft)