Studie Bodenbelagsmarkt 2020
Project Floors

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Interview zur Neustrukturierung der Domotex, Hannover

Willkommen im Unique Youniverse

Zu ihrem 30. Geburtstag im Januar 2018 schlägt die Domotex neue Wege ein: Eine umstrukturierte Hallenbelegung erwartet die internationalen Fachbesucher. Außerdem will die Messe mit einem starken Lifestyle-Fokus sowie dem Leitthema "Unique Youniverse" zur Trendsetterin werden und dadurch neue Besuchergruppen ansprechen. Der Termin ist um einen Tag vorverlegt; die Domotex öffnet jetzt bereits am Freitag ihre Tore. Carpet XL sprach mit Alexander Wurst, Geschäftsbereichsleiter Internationale Fachmessen bei der Deutsche Messe AG, und Susanne Klaproth, Projektleiterin der Domotex, über Details und Hintergründe.

Carpet XL: Mit der Domotex 2018 haben Sie eine ganz neue Messe geschaffen: Erstens gibt es ab sofort eine neue Hallenstruktur. Zweitens führen Sie mit der Halle 9 ein neues Areal ein, das themenübergreifend Trends bündelt. Und drittens wurde der Termin um einen Tag vorverlegt.

Wurst: Wir sehen das neue Domotex-Format weniger als Neuausrichtung, sondern eher als konsequente Weiterentwicklung. Schließlich hat sich auf dem Markt in den letzten Jahren einiges getan: Produktgruppen überschneiden sich zunehmend, manche Segmente sind rapide gewachsen. Deswegen haben wir die Produktgruppen neu zusammengeführt. Das erleichtert den Marktüberblick und verkürzt die Wege auf der Messe.

Carpet XL: Beim Blick auf den Messeplan fällt auf, dass die Anbieter abgepasster Teppiche stark zusammengerückt sind.

Wurst: Wir denken unsere Messen von der Besucherseite her und haben daher alle Anbieter abgepasster Teppiche in aneinandergrenzenden Hallen untergebracht. Auch bei den Teppichanbietern war der Wunsch entstanden, räumlich zusammenzuziehen. Ab 2018 können nun Einkäufer von Teppichhalle zu Teppichhalle gelangen, ohne dabei den Außenbereich zu überqueren.
Carpet XL: Und das Teppichangebot in den Hallen 2 bis 9 ist noch mal nach Stilrichtung beziehungsweise nach Herstellungstechnik sortiert ...

Klaproth: Ja, handgefertigte Teppiche gibt es in den Hallen 2 bis 4, in der Halle 8 und einem Teil der Halle 9 zu sehen. Dabei ist die Halle 2 in erster Linie Importeuren klassischer Teppiche und Anbietern antiker Teppiche vorbehalten. In Halle 3 stellen internationale Gemeinschaftsstände aus Indien, Pakistan und Afghanistan aus. In Halle 4 findet man vor allem Produzenten handgefertigter Teppiche, zum Beispiel aus Indien und China, sowie Mattenanbieter.

Die Hallen 5 und 6 sind ausschließlich für Maschinenwebteppiche gedacht. Und in Halle 7 zieht ein Teil der Aussteller aus der ehemaligen Halle 4 ein: Großhändler wie Otto Golze und Reinkemeier-Rietberg etwa. Der moderne handgefertigte Teppich findet sich dann in den Hallen 8 und 9 wieder - in unmittelbarer Nähe zu der neuen Sonderfläche "Framing Trends".

Carpet XL: Die Handknüpf-Hallen 2 bis 4 und die Lifestyle-Halle 9 mit den modernen Designteppichen liegen sehr weit auseinander; dazwischen sind die Maschinenweber untergebracht. Was sprach dagegen, den Maschinenwebbereich nach außen zu verlagern?

Domotex
Alexander Wurst, Geschäftsbereichsleiter Internationale Fachmessen bei der Deutsche Messe AG, und Susanne Klaproth, Projektleiterin der Domotex
Domotex
Ab 2018 zeigt die Domotex produktübergreifende Trends auf der Sonderfläche "Framing Trends". Eingerahmt werden die Inszenierungen von Lifestyle-orientierten Messeständen aus allen Angebotsbereichen.
Domotex
Verleihung der Carpet XL Stars auf der Domotex 2018

Im Rahmen der neu aufgelegten Domotex 2018 gibt es noch eine weitere Premiere: Das Branchenmagazin Carpet XL verleiht dort einen besonderen Preis, den Carpet XL Star – eine Auszeichnung für besonders vorbildliche, mutige und erfolgreiche Fachgeschäfte und Teppichabteilungen. Die Preisträger wurden bereits von einer Fachjury ausgewählt; die Verleihung findet Sonntag, den 14. Januar um 17:00 auf der Sonderfläche Framing Trends in Halle 9 statt.

Klaproth: Maschinengefertigte Teppiche haben in den letzten Jahren einen erheblichen Aufschwung erlebt, deswegen haben wir sie in den größeren Hallen 5 bis 7 untergebracht. Dort können wir Erweiterungswünschen und Anfragen neuer Aussteller besser nachkommen als in den Hallen 2 bis 4. Wer den direkten Weg von den Hallen 2 bis 4 zur Halle 9 sucht, der kann ab 2018 übrigens unseren neuen Zubringerservice My Domotex Shuttle nutzen. Die Busse verkehren individuell zwischen den weiter auseinanderliegenden Hallen und bringen Besucher und Aussteller schnell und direkt an ihr gewünschtes Ziel.

Carpet XL: Die neue Messegestaltung erweckt den Anschein, als wollten Sie das traditionelle Domotex-Besucherspektrum erweitern und neue Zielgruppen ansprechen.

Wurst: Das ist richtig. Wir wollen einerseits wie bisher als Weltleitmesse der Bodenbelagsbranche den Business-Fokus und die Marktführerschaft behalten, zusätzlich aber auch als Impulsgeber und Trendsetter der Branche agieren. Die Domotex soll stärker emotionalisieren. Und zwar dadurch, dass sie neue Inhalte schafft, dass sie Lifestyle-Themen entwirft und erlebbar macht. Insgesamt wird die Domotex genau zu ihrem 30. Geburtstag noch attraktiver. Damit wollen wir verstärkt bestimmte Besucherzielgruppen ansprechen, zum Beispiel Architekten, Innenarchitekten, Designer und den gehobenen Einrichtungshandel. Das wiederum macht uns noch interessanter für Aussteller aus dem Objektgeschäft und Hochpreis-Segment.

Carpet XL: Wie gehen Sie da konkret vor?

Klaproth: Im Zentrum der Neuausrichtung steht unser Leitthema Unique Youniverse, das den Megatrend der Individualisierung aufgreift. Das Herzstück ist die Halle 9, das "Gelenk der Messe": Sie fungiert als Verbindungsglied zwischen den textilen Bodenbelägen einerseits und den Hartbelägen andererseits. Früher hatten wir eine ganze Reihe verschiedener Präsentationen; jeder Produktbereich hatte seine eigene Trendshow. Jetzt präsentieren wir alle Trends in einer Halle, der Halle 9. Auf der Sonderfläche "Framing Trends" zeigen wir eine Erlebniswelt rund um das Leitthema. Dabei gibt es vier Unterthemen: "Flooring Spaces", "Living Spaces", "NuThinkers" und "Art & Interaction". Eingerahmt werden die Inszenierungen durch die Messestände besonders Lifestyle- und markenorientierter Aussteller aus allen Angebotsbereichen.

Carpet XL: Auch der Messetermin ändert sich. Künftig wird die Domotex von Freitag bis Montag stattfinden, nicht mehr wie bisher von Samstag bis Dienstag. Was steckt dahinter?

Wurst: In den letzten Jahren wurde gerade der Freitag vor dem offiziellen Messebeginn zunehmend von wichtigen Einkäufern aus dem Ausland genutzt. Also haben wir dem Wunsch zahlreicher Aussteller entsprochen, die Messe bereits am Freitag zu eröffnen; somit findet die Domotex 2018 vom 12. bis zum 15. Januar statt. Außerdem konnten wir auf diese Weise die Abfolge der großen Januarmessen etwas entzerren: Durch die Vorverlegung der Domotex gibt es mit anderen Messen im Januar jeweils nur noch einen Überschneidungstag.•

aus Carpet XL 01/18 (Wirtschaft)