Stellenmarkt
Project Floors
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Hunter Douglas NV

"Duette-Markenkampagne bringt Neukunden"


Für Wabenplissees der Marke Duette gibt es eine eigene Webseite mit Händler-Suche sowie separatem Portal für registrierte Fachhändler. Hunter Douglas lässt drei seiner Partner zu deren Erfahrungen zu Wort kommen. Sie erklären auch, welche Bedeutung Marken für sie haben.

"Die Kunden erwarten bei uns Markenprodukte"

Das Einrichtungshaus Lohmüller Licht & Wohnen offeriert ein hochwertiges Sortiment sowie über die angeschlossene Raumausstattung zahlreiche handwerkliche Leistungen wie Polstern, Nähen und Bodenlegen. Seit Herbst 2017 hat die Firma aus Lörrach einen neuen Internet-Auftritt. "Die neue Webseite präsentiert unseren Stil und gibt potenziellen Kunden einen Einblick in unser Geschäft und die Serviceleistungen", erklärt Vanessa Ruch, Tochter des Mit-Inhabers Bernd Ruch und in der Firma für das Marketing verantwortlich. Auf diese Weise werde auch die Kompetenz des Unternehmens und sein hoher Anspruch sichtbar.

Parallel zur neuen Webseite sei man auch auf Facebook gestartet. "Das eine bedingt das andere, die Webseite alleine ist zu statisch", meint Ruch, die internationales Marketing studiert hat. "Über Facebook werden aktuelle Themen und Highlights kommuniziert, von Berichten über Messebesuche bis zu tollen Projekten. Den Kunden gefällt das und wir bleiben kontinuierlich mit ihnen in Kontakt und machen Lust auf Neues."

Lohmüller Licht & Wohnen plant zudem einen eigenen Onlineshop. Hierüber spreche man aber eine ganz andere Zielgruppe an. Diese Kunden würden auf Beratung und Service verzichten und den Kauf eines maßgefertigten Produktes auf eigenes Risiko tätigen.

Der Fachhändler schätzt das "sehr gute und umfangreiche" Online-Angebot von Duette Wabenplissees. "Wir sind dabei und wollen unsere Webseite verlinken, die Fotogalerie einbauen sowie die Videos übernehmen, die den Mehrwert von Duette sehr ansprechend kommunizieren", sagt Vanessa Ruch. Das Unternehmen profitiere von dem Image der Produktmarke und den Begehrlichkeiten die sie weckt. "Wir sprechen eine Zielgruppe mit einer überdurchschnittlichen Kaufkraft an und diese Kunden erwarten bei uns Markenprodukte. Darüber heben wir uns eindeutig vom Wettbewerb ab."

Bei Lohmüller ist man überzeugt, von der "großen Werbeintensität" für Duette und der Händler-Suche auf www.duette.de zu profitieren. "Es kam allerdings noch kein Kunde, der gesagt hat, dass er uns darüber gefunden hat und wir fragen auch nicht nach."

"Den ersten Eindruck bekommen Neukunden über unsere Webseite"

Für Katja Schulze, Inhaberin des gleichnamigen Raumausstatterfachbetriebs in Loxstedt, ist es wichtig, sich auf ihrer Webseite als Marke zu präsentieren: "Die zentrale Aussage lautet: ,Kommen Sie zu uns und ich garantiere Ihnen meine Ideen, meine Leidenschaft, mein Know-how".

Jeder Kunde im Ladenlokal werde gefragt, wie er auf das Unternehmen gekommen sei. "Darauf heißt es einheitlich: auf Empfehlung oder durch eine Anzeige." Als nächstes schauten sich die Interessenten die Internetseite an. "Somit ist die Online-Präsentation der erste Eindruck, den Kunden von uns bekommen und entscheidend für den nächsten Schritt - zum Telefon zu greifen oder direkt ins Geschäft zu kommen", so die Raumausstatterin mit Meisterbrief.

"Auch die Präsenz auf Facebook ist gar nicht mehr wegzudenken, vom selber geschossenen Foto bis zu geschalteten Anzeigen." Aber die Facebook-User seien älter geworden. "Ich erreiche meine Zielgruppe 50Plus wunderbar über diesen Kanal."

Hunter Douglas NV
Vanessa Ruch, Lohmüller Licht & Wohnen:

"Über das Fachhandels--portal von Duette bestellen wir Werbemittel wie Broschüren oder -PoS-Pakete."
Hunter Douglas NV
Katja Schulze, Katja Schulze Raumausstattung:

"Es ist positiv, wenn sich auch bei den Fenster-dekorationen Marken wie Duette etablieren."
Hunter Douglas NV
Carola Grote-Sticka, Grote Raumausstattung:

"Die Kunden merken, dass ein Onlineshop Beratung und Service nicht bieten kann."

Schulze hatte eine Zeitlang einen Onlineshop, aber dort innerhalb eines Jahres keinen einzigen Artikel verkauft. "Der Kunde, der im Netz kauft, will einfach das Prädikat ,billiger’ und nicht das Prädikat ,besser’", vermutet sie und plant keine weiteren Versuche. "Das sollen die machen, die den Umsatz sehen - wir sehen die Kundenzufriedenheit, den Service; das Geld fließt nebenbei automatisch."

Als registrierter Duette Fachhändler nutzen die Niedersachsen "sehr gerne" die zur Verfügung gestellten Werbemittel "die uns immer gefallen". Geordert werden die über das Online-Portal.

Es gibt auch eine Verlinkung ihrer Webseite zu www.duette.de. "Aber hier könnte ich noch mehr machen. Das schreibe ich mir aber auf meine To-do-Liste", verspricht Schulze. Schon jetzt stellt sie fest: "Duette ist eine Marke, die aktiv beworben wird und Nachfrage erzeugt. Als Duette-Fachhändler profitieren wir davon."

Generell hält sie die Präsentation von Produktmarken für wichtig. "Marken schafften Vertrauen, etwas Gutes gekauft zu haben. Gute Marken haben den klaren Vorteil, greifbar zu sein. Deshalb ist es für uns nur positiv, wenn sich auch bei den Fensterdekorationen Marken wie Duette etablieren."

"Sie fragen gezielt nach Duette-Wabenplissees und sie wollen das Original"

Bei der Raumausstattung Grote in Salzgitter informieren sich Neukunden vorab "immer öfter" online über das Leistungsspektrum. "Wir präsentieren deshalb alle Bereiche, in denen wir tätig sind, und geben gleichzeitig viele Inspirationen", sagt die Inhaberin Carola Grote-Sticka und bestätigt: "Eine gute Webseite gewinnt zunehmend an Bedeutung". Der Fachhändler ist auch auf Facebook aktiv und nutzt die Plattform für kleine Beiträge, etwa wenn eine außergewöhnliche Dekoration fertiggestellt oder ein hipper Sessel gepolstert wurde. "Das ist einfach, bringt Gesprächsstoff und gibt Anregungen", weiß die Raumausstattermeisterin. Den Kunden gefalle das und nach einem Posting würden diese "immer wieder" ins Geschäft kommen, weil sie neue Ideen erhalten hätten.

Die Niedersachsen betreiben auch einen Onlineshop. Darüber laufen zwar keine direkten Bestellungen, Umsatz generiert er dennoch: "Die Kunden nutzen den Shop spielerisch zur Stoffauswahl und kommen danach ins Geschäft", so die Erfahrung von Carola Grote-Sticka. "In der gehobenen Raumausstattung sind Beratung und der Service extrem wichtig. Ein Onlineshop kann dies eben nicht bieten. Das erkennen die Nutzer dann selbst."

Bei der Vermarktung von Duette Wabenplissees greift der Raumausstatterbetrieb auf die "guten Interieur-Fotos" auf www.duette.de zurück. Diese würden viele Anregungen geben und auch Sonderlösungen zeigen. "Das ist sehr hilfreich für unsere eigene Webseite und auch im Kundengespräch." Ebenso seien die Broschüren im Einsatz.

Generell lobt die Inhaberin die "sehr große Resonanz" auf die gesamten Duette-Werbeaktivitäten. Die Menschen hätten das Wabenplissee in Anzeigen oder im Internet gesehen. Sie kämen in den Laden und würden gezielt nach Duette fragen, um sich das Produkt im Original anzuschauen. "Und sie wollen auch das Original", betont Grote-Sticka. "Insofern bringt uns die Markenkampagne wirklich Neukunden."

Gute Produktmarken sind für sie "sehr wichtig". Diese stünden für Qualität, seien begehrlich und würden deshalb Kunden ins Geschäft bringen. "Wir profitieren vom guten Image dieser Marken und zeichnen uns damit aus. Denn gute Produktmarken stehen auch für anspruchsvolle Wohnkonzepte", erklärt die Raumausstattermeisterin.

aus BTH Heimtex 03/18 (Marketing)