Stellenmarkt
Project Floors
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Wohnungsbau: 7 Prozent weniger Genehmigungen als 2016


Erstmals seit 2008 ist 2017 die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen rückläufig. Das Statistische Bundesamt meldet gegenüber 2016 ein Minus von 7,3 % auf 348.128. Davon entfallen 305.991 auf Genehmigungen für Neubauwohnungen; das sind 5,3 % weniger als im Jahr zuvor.

Sowohl bei Einfamilienhäusern (90.779, -5,0 %) als auch bei Zweifamilienhäusern (22.240, -2,7 %) stellt das Bundesamt einen Rückgang fest. Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäuser wurden 2017 mit 172.630 praktisch genauso viele erteilt wie 2016.

Baugenehmigungen 2017

Mit +0,3 % auf 217 Mio. m3 umbauten Raum bewegen sich die Genehmigungen für neue Nichtwohngebäude auf Vorjahresniveau. Deutliche Steigerungen sind hier für die Segmente Büro/Verwaltung (+5,2 %) und Hotels/Gaststätten (+10,3 %) festzustellen.

aus BTH Heimtex 04/18 (Bau)