Studie Bodenbelagsmarkt 2020
Project Floors

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


BVPF Bundesverband Parkett und Fußbodentechnik e.V., BIV Parkettlegerhandwerk und Bodenlegergewerbe

Fachgruppe Sachverständigenwesen: Delaminierungen sorgen für Probleme


Der stellvertretende Bundesinnungsmeister Manfred Weber ging rückblickend auf die BVPF-Herbstagung 2017 in Pirmasens ein. Dort hatten Schadensfälle aufgrund von Delaminierungen bei Mehrschichtparkett und die Forderung der Parkettleger nach Qualitätsverbesserungen der Produkte für hitzige Diskussionen gesorgt. Laut Weber gibt es aktuell "mit Produkten einiger Hersteller erhebliche Probleme". Mit dem Verband der deutschen Parkettindustrie (VDP) sei man jedoch inzwischen im Gespräch und habe bereits eine gute Basis gefunden, auf der es nun aufzubauen gelte. "Es kann nicht sein, dass Parkett in den Markt gebracht wird, das nicht funktioniert", kritisierte der Parkettsachverständige.

Die Möglichkeiten zur Prüfung der Decklamellenqualität wurden auf dem diesjährigen deutschen Sachverständigentag am 5./6. Juni 2018 in Köln weiter erörtert werden. Dabei ging es sowohl um Prüfverfahren als auch um mögliche Hinweise in den technischen Daten der Hersteller. Zu den aktuellen Aufgaben der Sachverständigen-Fachgruppe gehört neben der Prüfung der Decklagenverklebung außerdem die KRL-Messung in der Praxis.

BVPF Bundesverband Parkett und Fußbodentechnik e.V., BIV Parkettlegerhandwerk und Bodenlegergewerbe
Manfred Weber: "Es kann nicht sein, dass Parkett in den Markt gebracht wird, das nicht funktioniert."

Und noch ein Hinweis für fortbildungswillige Parkettleger: Die nächste Sachverständigenprüfung beginnt im Spätsommer, weitere Informationen dazu finden sich auf der Homepage der Sachverständigen unter www.dsvt.de.

aus Parkett Magazin 04/18 (Wirtschaft)