Studie Bodenbelagsmarkt 2020
Project Floors

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Domotex

Create’n’Connect – Gestalten und verbinden


Mit dem Leitthema Create’n’Connect (gestalte und verbinde) greift die Domotex 2019 den Megatrend Konnektivität auf. Schon heute trägt Vernetzung in allen Lebensbereichen dazu bei, dass sich Wohnen, Arbeiten und Zusammenleben ständig verändern. Technologie und digitaler Wandel beschleunigen diese Entwicklung. Damit einhergehend entstehen kulturelle Prägungen und Gewohnheiten, die sich in neuen Gestaltungskonzepten manifestieren.

Gleichzeitig sehen die Organisatoren in dem Thema "Verbundenheit" starke symbolische und emotionale Komponenten. Der Boden mit seinen vielfältigen gestalterischen Optionen bildet die Basis für die Räume, in denen Menschen leben und arbeiten. Sie berühren ihn ununterbrochen und nehmen wahr, worauf sie sich bewegen. Der Boden als Designelement, das inspiriert und Orientierung gibt - das Menschen miteinander verbindet.

Welche Ideen, Entwürfe und Produkte Studierende an Hochschulen und die Aussteller der Domotex mit Create’n’Connect verbinden, zeigt die Sonderfläche Framing Trends in Halle 9 (Seite 32). Hinzu kommen ein Rahmenprogramm mit Talks, Vorträgen und Diskussionen (Seite 34) sowie geführte Rundgänge (Guided Tours), bei denen Designer und Architekten ihre Highlights der Messe vorstellen. Und es gibt wieder eine Blogger-Lounge, gedacht als Treffpunkt zum Austausch und zur Optimierung der Zusammenarbeit zwischen Bloggern und Messebesuchern.

Stimmen zu den Framing Trends 2018
2018 feierten die Framing Trends Premiere. Das Leitthema lautete mit Blick auf die zunehmende Individualisierung von Produkten Unique Youniverse. Im Anschluss wurden Aussteller und Besucher um eine Einschätzung gebeten.

Domotex
Domotex
Die Jury für die Framing Trends: Susanne Schmidhuber (Schmidhuber), Peter Ippolito (Vorsitzender, Ippolito Fleitz Group), Dr. Susanne Kaufmann (Staatsgalerie Stuttgart) und Thomas Hundt (Kreativagentur Jangled Nerves).

Heinz-Dieter Gras, Marketingleiter bei Classen, empfand die Präsentation als "spektakulär und absolut gelungen". Über "extrem viel Aufmerksamkeit" von Presse, Kollegen und Messebesuchern freute sich Thomas Trenkamp, Geschäftsführer bei Carpet Concept. Fletco-CEO Benny Jensen war angetan von den Guided Tours zu den Ständen der Aussteller. Das dänische Unternehmen konnte so seine Produkte direkt einem relevanten Publikum präsentieren.

Architekt Jürgen Mayer H fand dort "vieles, was Architekten interessiert" - nicht nur Hintergründe zu neuen Materialien, sondern auch einen "Einblick, welchen Einfluss die Digitalisierung auf Material und Herstellungstechniken hat." Technical Designer Mohamed Sheriff aus London empfand insbesondere die Studien der Universitäten "als inspirierend", die sich mit Zukunftstrends befassten. Mathias Eichhorn vom Dagli Atelier d’Architecture in Luxemburg sieht eine "tolle Gelegenheit für Trendscouting" und hat "einiges an neuen Textilien" aufgespürt, die nicht allein den "Intellekt, sondern auch unsere Sinnlichkeit ansprechen." Karen Kühl, Innenarchitektin bei ECE Projektmanagement, sieht die Framing Trends als "gute und zentrale Plattform," um Hersteller, Entwickler und Planer stärker ins Gespräch zu bringen.

aus BTH Heimtex 01/19 (Wirtschaft)