Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Erfurt-Ideenschmiede

Wände, die leuchten, kühlen, heizen


In der Ideenschmiede von Erfurt & Sohn hat man sich Gedanken über die Wandbeläge von morgen gemacht: Wie es wohl wäre, wenn die Tapete zur Raumbeleuchtung beitragen könnte? Wenn sie das Schlafzimmer morgens in ein freundliches Orange tauchen würde und abends in ein beruhigendes Blau? Mit seinem Wandbelagsexperiment Lumiwall macht Erfurt diese Vorstellung zur Realität: Dafür werden superflache Leuchtdioden in den Wandbelag eingearbeitet; die Beleuchtung lässt sich per Fernbedienung regulieren. Das Konzept eignet sich für den Wohnbereich und insbesondere auch für Geschäftsräume oder die Gastronomie.

Dazu arbeitet Erfurt unter dem Titel "Changing Walls" an Fototapeten, die sich ein- und ausschalten lassen: Auf diese Weise kann man Kunstwerke, Landschaften, abstrakte Motive oder Schnappschüsse aus dem Sommerurlaub per Knopfdruck auf die Tapete bringen und auf Wunsch ganz schnell wieder verschwinden lassen. Auch zur Informationsvermittlung auf der Wand lässt sich diese Technik einsetzen - ob zur Begrüßung angemeldeter Geschäftskunden oder zur Präsentation neuer Produkte.

Einen weiteren Nutzen bietet das Modell Thermowall mit integrierten Wärmetauschern zum Kühlen oder Heizen eines Raums.

Erfurt & Sohn KG
Die Ideenschmiede von Erfurt & Sohn experimentiert mit Tapeten, die heizen, kühlen und sich ein- und ausschalten lassen.

Ohne High-Tech, aber trotzdem neuartig: die Rauhfaser Stripes, die den beliebten Wandbelag im neuen Look erscheinen lässt: Durch partielle Aussparung der Körnung entsteht ein plastisches Streifenmuster, das sich mit kontrastreichen Wandfarben noch verstärken lässt.

Welche dieser Erfindungen aus der Erfurt-Ideenschmiede tatsächlich einmal Einzug in die Wohnungen halten, ist noch offen.

aus BTH Heimtex 06/08 (Sortiment)