Stellenmarkt

Haustex Star
Sponsoren
2019

ABK
Bettenring
Centa-Star
Essenza
Formesse
Garant
Lattoflex
Lenzing
Mattes und Ammann
Messe Frankfurt
Metzeler
MZE
Optimo
Philrouge
Rummel
Sander
Velda

Betten Maack - Vorbildlicher Umbau Fachgeschäft 2019

Betten Maack, Rinteln

Betten Maack, Rinteln

Verdoppeltes Einkaufserlebnis


„Ich setze auf meinen Standort”, erklärt Jens Maack, Inhaber des gleichnamigen Bettenfachgeschäfts in Rinteln. Dass dies kein Lippenbekenntnis ist, zeigt der überzeugende Umbau des Geschäfts im vergangenen Jahr mit gleichzeitiger Erweiterung der Verkaufsfläche.

Auf nur 250 Quadratmetern startete Jürgen Maack, Jens Maacks Vater, 1978 mit einem Bettenfachgeschäft in der Fußgängerzone von Rinteln. Sohn Jens lernte den Betrieb von kleinauf kennen, absolvierte ein Studium in Nagold. Doch dann zog es ihn erst einmal in die große weite Welt der Formel 1. 2007 kam er zurück in die beschauliche niedersächsische Stadt, um das Geschäft mit seinem Vater gemeinsam voranzubringen.

Betten Maack, Rinteln
Die Bilder an der Wand stammen aus einer Galerie, mit der Betten Maack kooperiert.
Durch verschiedene Umbauten und unter Ausnutzung aller Möglichkeiten konnte das Geschäft zwischenzeitlich auf rund 750 Quadratmeter wachsen, doch schließlich waren alle räumlichen Reserven ausgeschöpft. Allerdings befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft ein weiteres Haus, dessen Fläche für die Maacks sehr verlockend war. „Zweieinhalb Jahre hat es gedauert, bis es uns gelang, das Haus zu kaufen”, erinnert sich Jens Maack. Damit war der Weg frei, die erworbene Immobilie grundlegend zu sanieren, die beiden Häuser im Erdgeschoss miteinander auf knapp 1.000 Quadratmeter zu verbinden und die Verkaufsfläche zu modernisieren. Leider erlebte Jürgen Maack die Vollendung des Geschäftes nicht mehr, er verstarb im Oktober 2017.

Gemeinsam mit der Innenarchitektin Susanne Höhn planten die Maacks über sieben Monate den Umbau, in den auch eigenen Idee eingebracht wurden. Um den Bau selbst kümmerte sich ein Bauingenieur und Statiker. Da die Klempnerarbeiten besonders umfangreich ausfielen, stellte Jens Maack kurzerhand einen Klempner befristet ein und sparte so einiges an Kosten. Insgesamt kostete der Umbau rund 600.000 Euro.

Betten Maack, Rinteln
Durch den Umbau wurde die Verkaufsfläche um 250 Quadratmeter auf 950 Quadratmeter erweitert.
Durch die Fusion der beiden Häuserfronten im Erdgeschoss verfügt das Geschäft nun über eine 16 Meter lange Fensterfront. Das ist mehr als eine Verdoppelung gegenüber dem vorherigen Stand. Mit einem Augenzwinkern spricht Maack deshalb auch von einem verdoppelten Einkaufserlebnis in Rinteln. Im Inneren sind individuelle Themenzonen durch rollbare Raumteiler abgetrennt und gliedern das Sortiment. Gleichzeitig kann der Verkaufsraum durch Umstellen der Raumteiler immer wieder neu sortiert werden.

Ganz wichtig war den Maacks eine helle und freundliche Verkaufsatmosphäre. Erreicht wird sie zum einen durch eine komplett neue LED-Beleuchtung. Zum anderen bringen große Glasdächer und Glasfronten im rückwärtigen Teil des Ladens sehr viel Tageslicht. Außerdem sie die begrünten Innenhöfe wieder zutage getreten, was dem Geschäft einen ganz eigenen, fast naturnahen Charakter verleiht. Weitere Renovierungsmaßnahmen waren einladende Beraterplätze, behindertengerechte Kundentoiletten, eine moderne Küche für die Betreuung der Kunden und eine Spielzone für Kinder. Außerdem sorgt eine stufenlose Ladenfläche für ein optimales Einkaufserlebnis für bewegungseingeschränkte Menschen.

Bei aller Modernität des Geschäftes sollte Betten Maack kein Palast werden. Schließlich befindet man sich Rinteln und nicht in einer europäischen Metropole, wo Blingbling vielleicht goutiert wird. Dem Planungsteam ist diese Gratwanderung sehr gut gelungen. „Die Kunden freuen sich jetzt über die Helligkeit und Modernität des Geschäftes”, berichtet Maack.

Man stand zu Beginn vor der Entscheidung, den Umbau über längere Zeit bei laufendem Betrieb zu vollziehen oder möglichst kurz bei geschlossenem Laden. Jens Maack entschied sich für die kurze Variante, die wegen einiger unerfreulicher Überraschungen dann doch drei Wochen dauerte. Dank eines sehr erfolgreichen Räumungsverkaufs wird Maack dieses Jahr mit einem schönen Plus gegenüber dem Vorjahr beenden. Im Mai letzten Jahres konnte dann aber doch die Neueröffnung gefeiert werden.

Jens Maack nutzte die Erweiterung der Verkaufsfläche um ein Drittel für einen moderaten Ausbau des Sortiments. Neu dazugekommen ist eine Abteilung für Boxspring-Betten, erweitert um die Marke Schramm. Frottierartikel werden weiterhin als Frequenzbringer geführt. Verstärkt wurde auch die Bettwäsche-Abteilung. „Wenn sie vernünftig präsentiert wird, hat sie bei den Kunden durchaus eine Chance”, ist Maacks Erfahrung. Auf Holzmöbel verzichtet man weiterhin im Geschäft. Der Inhaber sieht die Kompetenz für diese Produkte eher bei den Möbelhäusern. Wasserbetten führt das Haus zwar nicht mehr, aber die Kunden wissen, dass es bei Maack weiterhin das Zubehör für die Betten zu kaufen gibt. Die Stärke des Fachgeschäftes bleibt jedoch nach wie vor die Aufgabe als Ansprechpartner bei Schlafproblemen.




Betten Maack


bettenfachhaendler
Vorbildlicher Umbau Fachgeschäft des Jahres 2019
Betten Maack
Betten Maack
Weserstraße 31
31737 Rinteln
Email: maack@betten-maack.eu
Telefon: 0 57 51 / 4 20 72
Adresse auf Karte zeigen