Studie Bodenbelagsmarkt 2020

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Pufas Werk:

Allround-Talent für den richtigen Untergrund

Pufas Werk KG

Im Schedetal 1
D-34346 Hann.Münden
TelefonTelefon: 05541 / 70 03-01
TelefaxTelefax: 05541 / 70 03-50
eMaileMail: info@pufas.de
InternetInternet: www.pufas.de
Karte zeigenAdresse auf Karte zeigen
Mit dem Fertigspachtel Pufamur Fill-Finish S50 light für innen hat Baustoffexperte Pufas aus Hann. Münden sein Sortiment erweitert. Die Dispersionsspachtelmasse zeichnet sich durch ihre besonders geschmeidige Verarbeitung aus. Damit lassen sich im Trockenbau Oberflächengüten von Q1 bis Q4 erzielen. Der neue Spachtel eignet sich sowohl für die Handverarbeitung als auch den Auftrag mit Airless-Geräten und Schneckenpumpe: Auf der Baustelle kann für verschiedene Anwendungen mit nur einem Material gearbeitet werden.

Pufamur Fill-Finish S50 light ist ein gebrauchsfertig eingestellter Leichtspachtel, der laut Hersteller mit optimaler Untergrundhaftung und hohem Weißgrad punktet. Er lässt sich nach der Trocknung sehr gut schleifen. Der enthaltene Leichtfüllstoff sorgt für eine hohe Viskosität, die sich bei der Verarbeitung mit der Kelle besonders stark auswirkt.

Der Spachtel eignet sich zum Abglätten von Putz, Beton, Porenbeton und Mauerwerk sowie zur Fleckspachtelung und zum vollflächigen Verspachteln von Gipskarton-, Gipsfaser- und anderen Trockenbauplatten gemäß EN 13963. Er lässt sich auch zur Verarbeitung mit Spachtelvlies einsetzen. Bei der Verspachtelung von Fugen nach Q1 ist ein Fugendeckstreifen zu verwenden. Auch alte Strukturputze und Glasgewebe lassen sich überarbeiten.

Mit dem schnell trocknenden Fertigspachtel können auch geringe Schichtstärken für ein optimales Finish erzielt werden. Er ist auf null ausziehbar und sorgt deshalb auch beim Ausbessern für ansatzfreie Übergänge. Bei 1mm Auftragsstärke reicht das 20-kg-Gebinde für rund 18 m Fläche. Zum Nacharbeiten der gespachtelten Flächen empfehlen sich zum Beispiel Pufas Hydrosol-Tiefgrund LF und die neue Pufas Gel-Grundierung GT.