Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Veldeman Bedding NV:

Erfolgswelle setzt sich fort

Veldeman Bedding NV

Industrieweg Noord 1155
B-3660 Opglabbeek
TelefonTelefon: +32 (0)89 / 366 658
TelefaxTelefax: +32 (0)89 / 854 536
eMaileMail: info@veldeman.com
InternetInternet: www.veldeman.com
Karte zeigenAdresse auf Karte zeigen
Peter Van Rompuy, Senior Sales Manager bei Veldeman, berichtete auf der Möbelmesse von einem turbulenten Jahr 2018 für sein Unternehmen. "Aber wir haben uns gut durchgeboxt", erzählte er lächelnd.

Anfang letzten Jahres tat man sich noch etwas schwer, bis die Brüsseler Möbelmesse den Durchbruch brachte. Die Insolvenz eines niederländischen Mitbewerbers sorgte für äußerst rege Nachfrage auf dem Veldeman-Stand - obwohl die Messe für sich genommen recht schwach war nach Van Rompuys Auffassung. "Seitdem sind unsere Auftragsbücher international für alle Länder voll ausgebucht.

Dieser Trend setzte sich in Köln fort. "Wir waren von morgens bis abends damit beschäftigt, Aufträge zu schreiben. Auffallend war eine deutliche Steigerung ausländischer Gäste bei uns auf dem Stand, vor allem aus Holland", berichtete der Verkaufsexperte. Die imm sei die Messe, auf die Veldeman die Entwicklung seiner Innovationen ausrichtet. Was dort gezeigt werde, sei bis ins letzte ausentwickelt und nach Messeende lieferbar. Die diesjährige Messe war für das belgische Unternehmen, das auf dem Stand auch durch seine vorzüglichen belgischen Pralinen punktet, eine der besten, die man jemals erlebt habe, so Van Rompuy - bezogen auf den deutschen Markt, aber auch global international gesehen. "Die Messe lohnt sich." Anders bewertet er die Vielzahl an Verbandsmessen, auf denen sich das Unternehmen ebenfalls übers Jahr tummelt, tummeln muss. "Sie haben für uns nicht die große Bedeutung und ich stelle sie daher in Frage", so Van Rompuy klipp und klar.
Etwas anders lag die Bewertung der ABK Open im vergangenen Jahr, beflügelt durch die verstärkte Zusammenarbeit beim Verbandsprogramm. Die Zusammenarbeit mit dem Verband bewertet der Belgier als "sehr positiv". Dazu trägt der Boxspringbetten-Konfigurator bei, der nun gemeinsam auf den Punkt gebracht worden sei. Er steht dem Unternehmen jetzt auch für seine eigenen Programme zur Verfügung. Alleine auf der Messe wurden 20 Verträge für den Konfigurator abgeschlossen.

Im Boxspring-Sektor stellte das Unternehmen passend dazu ein Bett mit ergonomischen Eigenschaften vor, was in diesem Sektor eher die Ausnahme als die Regel ist. Erreicht wird die verbesserte Liegeeigenschaft durch eine ausgeprägte Schulterkomfort-Zone. Veldeman hat dieses Bett von zehn Mitarbeitern blind testen lassen, und alle empfanden dieses Boxspring-Bett als das beste. Zwar findet keine Vermessung statt, wie bei üblichen Schlafsystemen, aber über den Konfigurator bekommt man den Vorschlag für diese Eigenschaft.

Neu sind auch Design-Betten in konsumigen Preislagen. Sie wirken optisch wesentlich filigraner und nicht so schwer wie das klassische Boxspring-Bett. Diese Ausführung kamen laut Van Rompuy bei den Kunden hervorragend an.

Um die Lieferfähigkeit angesichts der starken Nachfragesteigerung gewährleisten zu können, hat Veldeman das Produktionswerk in Frankreich modernisiert. "Es befindet sich technisch jetzt auf dem Stand des belgischen Werks", betonte Van Rompuy.