Studie Bodenbelagsmarkt 2020
Project Floors

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Outlast Technologies:

Temperaturregulierung intelligent und nachhaltig

Outlast Technologies GmbH

In den Seewiesen 26/1
D-89520 Heidenheim an der Brenz
TelefonTelefon: 07321 / 2 72 27-0
TelefaxTelefax: 07321 / 2 72 27-10
eMaileMail: info@outlast.com
InternetInternet: www.outlast.com
Karte zeigenAdresse auf Karte zeigen
Auf der Techtextil 2019 (Halle 4.1 Stand D09) präsentiert Technologieanbieter Outlast innovative Lösungen für das proaktive Temperatur- und Feuchtigkeitsmanagement. Als Neuentwicklungen zeigt der PCM-Experte das Outlast-Nylon-Filamentgarn sowie den nächsten Schritt in Sachen Nachhaltigkeit.

Ursprünglich für die NASA entwickelt, nutzt die innovative Outlast-Technologie Phase-Change-Materialien (PCM), die proaktiv Temperaturänderungen in beide Richtungen entgegensteuern. Sie setzt somit smarter und viel früher an, als Methoden, die lediglich Feuchtigkeit abtransportieren, wenn es bereits zum Schwitzen gekommen ist. Das Mikroklima zwischen Körper/Haut und Bettwaren wird dank Outlast dynamisch konstant gehalten und sorgt für einen erholsameren Schlaf.

Während alle Outlast-Lösungen auf einen konstanten Temperaturbereich abzielen, eignen sich je nachEndprodukt undRegulierungskapazität verschiedene Verfahren. Mit der breitesten PCM-Palette weltweit bietet Outlast für Heimtextilien unter anderem als beschichtete Textilien, Füllfasern sowie Schaum-Besprühung für Matratzen und Polster an. Dabei ist Outlast auch einfach mit anderen Technologien und Ausrüstungen kombinierbar, zum Beispiel mit Membranen und hydrophilen oder antimikrobiellen Funktionen.

Bereits zu Jahresbeginn stellte Outlast Artikel vor, die als Trägermaterial 100% recyceltes Polyester verwenden. Inzwischen nutzt Outlast für den Großteil der in seiner Technologie eingesetzten Phase-Change Materialien nachwachsende anstelle synthetisch gewonnener Rohstoffe und setzt somit die Unternehmensinitiative für mehr Nachhaltigkeit fort.

Ebenfalls im Fokus in Frankfurt: das jetzt zur Marktreife weiterentwickelte Outlast-Nylon-Filamentgarn, bei dem die speziell für diese Anwendung optimierte Phase-Change-Materialien direkt in die Polyamid-Faser integriert werden. Outlast kann so sein Angebot für Kunden mit "next-to-skin"-Produkten erweitern. Im Besonderen sind dies Unterwäsche, Shapewear, Sport- und Strumpfartikel.

Angenehmer schlafen im individuellen Komfortbereich

Komfortgefühl ist sehr individuell und variiert nicht nur durch Jahreszeiten und die Nacht hindurch ständig. Vor allem wenn Partner unterschiedliche Wärmebedürfnisse haben, zeigen sich die Vorteile der Klimaregulierung mit Outlast. In seinem klimakontrollierten Labor in Golden, Colorado hat Outlast in Tests Infrarot-Bilder mit Hilfe einer Wärmebildkamera aufgenommen.

Wie Abbildung 1 zeigt, ist die weibliche Person (links) ein "wärmerer Schläfer" als ihr männlicher Partner (rechts). Mit herkömmlichen Bettwaren staut sich die von ihrem Körper abstrahlende Wärme schnell unter der Decke. Überhitzen und Schweißproduktion dürfte aber nicht nur ihren Schlaf stören. Das Abstrahlen der Wärme auf den kühleren Partner kann auch bei ihm zu einem unangenehmen Schlafklima führen.

Bettwaren mit Outlast-Technologie - im Testdurchlauf auf Abbildung 2 ist eine Matratzenauflage mit Outlast im Einsatz - regulieren die Temperatur bevor Überhitzen eintritt und reduzieren die Schweißbildung erheblich. Für einen ruhigeren, gesünderen Schlaf für beide Partner.