Studie Bodenbelagsmarkt 2020
Project Floors

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Dormiente:

Perfekt schlafen und dabei das Klima schonen

Dormiente GmbH

Auf dem langen Furt 14-16
D-35452 Heuchelheim
TelefonTelefon: 0641 / 96 21 30
TelefaxTelefax: 0641 / 6 74 99
eMaileMail: info@dormiente.com
InternetInternet: www.dormiente.com
Karte zeigenAdresse auf Karte zeigen
Weltweit demonstrieren derzeit Schüler und Studenten für den Erhalt einer lebenswerten Zukunft. Ihre Aufforderung an die ältere Generation ist klar: Politiker sollen endlich Verantwortung für den Schutz des Klimas übernehmen, Entscheider in den Schlüsselindustrien die schon lange diskutierten klimafreundlicheren Wege einschlagen.

Verfolgt man die Interviews, zeigt sich, dass die jungen Leute sehr wohl wissen, dass dabei nichts weniger als das gesamtgesellschaftliche Konsumverhalten auf dem Prüfstand steht. Plastikmüll, CO-Emissionen - das Bewusstsein dafür ist auf Konsumentenseite, gerade bei den Jüngsten, rapide gewachsen und verlangt nun von jedem Anbieter die richtigen unternehmerischen Konsequenzen. Weit mehr noch als bisher muss jedes Produkt in Zukunft darauf abgeklopft werden, ob es dem Klima oder der Umwelt allgemein schadet. Ein Ziel, das Fridays for Future und das grüne Schlafensortiment von Dormiente gemein haben.

In Heuchelheim bei Deutschlands größtem Naturmatratzen-Hersteller Dormiente freut man sich über die Schülerproteste. Man käme schließlich selbst aus der Umweltbewegung der 80er Jahre, so Geschäftsführer Dr. Rüdiger Plänker, es sei allerhöchste Zeit, dass jetzt wieder die Jugend aufsteht, um die Alten wachzurütteln: "Die wollen, dass wir handeln und nicht reden." Für die Bettenbranche bedeute das: Wer als Bettenfachhändler immer noch nicht sehe, dass die Zeichen unumkehrbar auf "umweltbewussteres Sortiment" stehen, der verschlafe tatsächlich die Entwicklung.

Dabei könne man mit dem Dormiente-Sortiment schon jetzt ein reines Gewissen haben. Seit über 30 Jahren produziert man am hessischen Standort Matratzen aus dem nachwachsenden Rohstoff Naturlatex. Dazu hatte man sich nicht nur aus ergonomischen Gründen entschieden. Für die Wirbelsäule sei nichts entlastender als punktelastischer Naturlatex. Mit dem im Laufe der Jahre immer weiter verfeinerten Know-how konfektioniert Dormiente daraus hochwertigste körpergerechte Matratzen für verschiedenste Anforderungen. Unübertroffen sei aber auch die Klimabilanz dieses Materials. Den Transport mit eingerechnet läge man immer noch weit unter den CO-Emissionen, die bei jeder anderen Art von Matratze entstünden.

Auch bei der Klimatisierung der Matratze verzichtet man bei Dormiente auf synthetische Materialien. Wolle und Baumwolle leisten perfekte Dienste, und wenn man diese Bezüge wasche, sofern überhaupt notwendig, gelange kein Mikroplastik in die Umwelt. Mit der gleichen Konsequenz kommt überwiegend Holz aus nachhaltiger europäischer Forstwirtschaft zum Einsatz für die ästhetisch ansprechenden Massivholzbetten. Mit der neuesten Natur-Kollektion ist man mit Seegras und Hanf noch einen Schritt weiter gegangen und setzt vermehrt wieder Rohstoffe aus Europa ein, klimaschonend gewonnen, Transportwege reduzierend.

Alles sei also vorhanden, um Kunden heute ein perfektes Schlaferlebnis in Kombination mit einer ausgezeichneten Klima- und Umweltbilanz zu bieten, und das noch regelmäßig streng schadstoffkontrolliert durch den QUL Qualitätsverband umweltbewusste Latexmatratzen e.V.. Damit Kunde und Sortiment auch zusammenfinden, bietet Dormiente mit seiner hauseigenen Marketingabteilung durchdachte Studiokonzepte und umfangreiche Marketing-Unterstützung. Der Handel müsse nur noch erkennen, dass er sich damit den Markt der Zukunft eröffne, so Dr. Plänker. "Fridays for future sollte uns eigentlich allen die Augen geöffnet haben, was Kunden heute nicht nur erwarten dürfen, sondern was wir bieten müssen."