Branchendatenbank

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Kährs Parkett Deutschland:

Perfekte Inszenierung braucht Raum

Kährs Parkett Deutschland GmbH & Co. KG

Rosentalstraße 8/1
D-72070 Tübingen
TelefonTelefon: 07071 / 91 93-0
TelefaxTelefax: 07071 / 91 93-100
eMaileMail: info@kaehrs.de
InternetInternet: www.kaehrs.de
Karte zeigenAdresse auf Karte zeigen
Edles Parkett hochwertig zu inszenieren, sollte eine Selbstverständlichkeit sein, schließlich gilt Holz als wertvollster Bodenbelag und genießt das wertigste Image. Ein professioneller Showroom und die richtige Präsentation sind neben kompetenter Beratung zentrale Aspekte des erfolgreichen Verkaufens. Parkett in großen Flächen zu zeigen, ist ein erster Schritt zu einer gelungenen Inszenierung. Denn Holz ist ein Naturprodukt und jede Diele somit einzigartig; ein Muster kann immer nur einen begrenzten Einblick geben. Erst in der großen Fläche verlegt, ist die Vielfalt an Farbnuancen und Strukturierungen gut zu erkennen. Dabei ist die richtige Beleuchtung entscheidend.

Da sich jedoch in kaum einer Ausstellung ausreichend Platz bietet, um komplette Sortimente großflächig zu verlegen, müssen Alternativen her. Kährs bietet Händlern und Endkunden deshalb auf seiner Website (www.kahrs.com) einen virtuellen Raumdesigner, mit dem sich die Holzböden in unterschiedlichen Räumen und mit verschiedenen Einrichtungsstilen und sogar Wandfarben kombinieren lassen. Das Tool bietet nicht nur jede Menge Inspiration, sondern vor allem die Möglichkeit, das Produkt auf der Fläche zu zeigen und dem Kunden ein Gefühl für die Wirkung im Raum zu vermitteln.

Darüber hinaus sind innovative Konzepte gefragt, die den Kunden in der Ausstellung emotional ansprechen und zum Kauf animieren. Auf der diesjährigen Domotex hat Kährs gezeigt, wie diese aussehen können und in welche Richtung sich Ausstellungen in Zukunft entwickeln werden. Das Parkett wurden in kleinen Räumen inszeniert und mit verschiedenen Designklassikern und Wandfarben kombiniert. Das Ergebnis waren 13 kleine Raumwelten, die Architekten und Fachhändler gleichermaßen überzeugten. "Wer versteht und dem Endkunden vermittelt, dass Parkett zentraler Bestandteil eines Interieurs ist, wird erfolgreicher verkaufen. Parkett kann einen Stil nicht nur aufgreifen bzw. unterstreichen, sondern auch einen Kontrast bilden und trägt damit wesentlich zu einem stimmigen Gesamtbild bei", so Kährs-Geschäftsführer Robert Bieger.