Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Glunz AG

Poliface: Marke Symbol für den Bodenbelagshandel, Poliface für den Holzhandel


Vor einem Jahr startete die Sonae-Tochter Poliface über ihre deutsche Mehrheitsbeteiligung Glunz im deutschen Laminatbodenmarkt. Als Neuling könne man nur gewinnen, hieß es damals, doch erwies es schwieriger als gedacht, hierzulande Fuß zu fassen. "Die Wirtschaft 2001 in Deutschland war ein Desaster", nennt Marketing-Manager Sérgio Santos Maia als eine wesentliche Einstiegshürde. Auch habe der starke Wettbewerb die Etablierung erschwert.

Weltweit allerdings war Poliface deutlich erfolgreicher. Das Wachstum habe verdreifacht werden können. Mit zwei neuen Werken in Großbritannien und Frankreich kommen die Portugiesen jetzt auf eine Kapazität von 22 Mio. qm, die aber laut Maia noch nicht voll ausgeschöpft wird.

2002 sollen die neuen Verbindungen und Märkte konsolidiert werden. Moderates Wachstum ist das Ziel. Auch Deutschland nimmt Poliface trotz des unvermutet schweren Starts einen erneuten Anlauf. Dazu kommt zum 1. April ein neues Programm mit modernen Holzdekoren und -strukturen, auf das die Kunden auf dem Domotex-Stand bereits einen ersten Blick werfen konnten.

Glunz AG
Schwerer Start in Deutschland, aber weltweit hat Poliface sein Wachstum verdreifacht.

Grundsätzlich bleibt es bei der Trennung der zwei Vertriebslinien mit der Marke Poliface für den Holzhandel und der Marke Symbol für den Bodenbelagshandel. Noch werden die Beläge für den deutschen Markt in Frankreich produziert; mittelfristig sei aber durchaus eine eigene Fertigung in Deutschland denkbar.

aus ParkettMagazin 01/02 (Wirtschaft)