Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Glunz: "Topan colour"

Durchgefärbtes MDF in acht lichtechten Farben


Mit durchgefärbtem MDF setzt Glunz Akzente beim Innenausbau. Auf der ZOW 2006 wurde "Topan colour" in Grau vorgestellt. Vorteil für den Anwender: Kanten müssen nach dem Bearbeiten nicht mehr aufgezogen werden und Lackierarbeiten beschränken sich auf das Oberflächenfinish. "Auch bei runden Formen ist es möglich, auf Gehrung zu arbeiten und die Kanten können miteinander verleimt werden", ergänzt der Hersteller.

Beim "Topan Design-Award 2005" wurden die Werkstoffeigenschaften des durchgefärbtem MDF in vollem Umfang genutzt: Fräsungen und Nuten kommen ebenso zu Geltung wie die lebendige und strukturierte Oberfläche des Werkstoffs. Runde Formen lassen sich mit den werkseitig geschlitzten und daher biegbaren "Topan Form colour"-Platten realisieren.

Das Material ist nach Herstellerangaben lichtecht, robust gegen Feuchtigkeit und in verschiedenen Dicken lieferbar. An Farben stehen weiterhin zur Verfügung Rot, Gelb, Grün, Blau und Orange sowie Braun und Schwarz. Auch "Topan Form colour" ist in acht Varianten erhältlich. Die Farbpigmente wurden von BASF entwickelt. "Topan EN71 colour" ist bereits für den Einsatz im Kindermöbelbereich zertifiziert worden.

Glunz AG
Auf dem Messestand von Glunz wurde das durchgefärbte MDF in Grau großflächig in Szene gesetzt.

"Durchgefärbtes MDF altert genauso wie gewachsenes Holz, ein wichtiges Argument für stark frequentierte Einrichtungen wie Läden oder Messestände. Lackschäden bleiben fast unsichtbar und führen nicht zu auffälligen Schrammen", verspricht Mike Richter, Produktmanager Topan bei Glunz.

aus ParkettMagazin 02/06 (Sortiment)